Standards vs. Innovation in der Arthrosetherapie Symposium für Ärzte und Physiotherapeuten

Jetzt anmelden

18. Oktober 2019 – Stade de Suisse

Grusswort

Im vergangenen Jahr haben wir uns mit unserem 1. Berner Symposium für Gelenkchirurgie modernen, interdisziplinären Behandlungsstrategien rund um das Kniegelenk gewidmet. Mit 200 Teilnehmern und einer überaus positiven Resonanz war dies ein toller Erfolg und Ansporn genug, eine Wiederholung des Symposiums zu machen.

Die Forderung nach hoher Behandlungsqualität und Minimierung von Risiken durch Standardisierung steht in einem gewissen Widerspruch zu Innovationen. Neue Lösungsansätze müssen daher zunehmend auf ihren tatsächlichen medizinischen Nutzen, Risiken und Kosten bewertet werden.

Wir freuen uns auf ein interdisziplinäres Programm, das den aktuellen Stand der Wissenschaft für die Vorbereitung, Therapie und Nachbehandlung rund um Hüft- und Knieprothesen darstellen soll. Ausserdem möchten wir aus unterschiedlichen Blickwinkeln in die Zukunft schauen und innovative Therapieansätze beleuchten und diskutieren.

Gerne laden wir sie zu unserem 2. Berner Symposium für Gelenkchirurgie am Freitag, 18. Oktober 2019 in das Stade de Suisse ein. Für das Symposium erhalten Teilnehmende vier Fortbildungspunkte von der SGAIM; Physiotherapeuten erhalten über Physioswiss ebenfalls vier Fortbildungspunkte.

Claudia Rabaglio, Tilman Calliess, Bernhard Christen und Thomas Schneider

Die Gastgeber

In diesem Jahr freuen wir uns, Sie als ein interdisziplinäres Team aus Physiotherapie und Orthopädie begrüssen zu dürfen.

Claudia Rabaglio

Physiotherapeutin, Master of Musculoskeletal and Sports Physiotherapy,
Claudia Rabaglio

Tilman Calliess

PD Dr. med., Orthopäde,
Tilman Calliess

Bernhard Christen

Dr. med, M.H.A., Orthopäde,
Bernhard Christen

Thomas-Oliver Schneider

Dr. med., Orthopäde

Die Praxis articon ist mit PD Dr. Tilman Calliess und Dr. Bernhard Christen spezialisiert auf moderne Arthrosetherapie an Knie und Hüftgelenk. Dr. Thomas-Oliver Schneider ist seit Jahren auf das Kniegelenk spezialisiert und betreibt die Praxis für Kniechirurgie Bern. Alle drei Orthopäden verfolgen neben der hochspezialisierten operativen Versorgung ein interdisziplinäres Behandlungskonzept zur optimalen Rehabilitation nach einem Gelenkeingriff. Ausserdem stehen sie für innovative Therapiemethoden und eine hohe Technisierung zur Vermeidung von chirurgischen Fehlern. So haben die Orthopäden gemeinsam im Sommer 2018 die ersten beiden MAKO-Operationsroboter in der Schweiz in Betrieb genommen.

Claudia Rabaglio steht mit ihrem Team der Physiotherapie in der SportsClinic#1 ebenso für eine moderne und interdisziplinäre Therapie. Durch den Zusammenschluss von Ärzten und Physiotherapeuten am Standort im Wankdorfstadium ist ein enger Austausch und eine optimale Therapieabstimmung möglich. Davon profitieren die Patienten, wie auch die Fachspezialisten selbst.

Programm

Freitag, 18. Oktober 2019

13.00Einlass und Registrierung
13.50Begrüssung
Session I

Evidence Base der Arthrosetherapie

14.00Repetitorium: Untersuchung Knie/HüfteT. Calliess
14.15Konservative Therapie versus Operation – gibt es Leitlinien?B. Christen
14.30Pre-habilitation – Wie kann man physiotherapeutisch vorbereiten? M. Stauffacher
14.45Relevante Nebendiagnosen und optimierte OperationsvorbereitungS. Christen
15.00Sinn und Unsinn in der Therapie und NachbehandlungT. Schneider
15.15Muskelaufbau nach Prothesenimplantation: Was, wann, wie?C. Rabaglio
15.30Diskussion
16.00Kaffeepause
Session II

Innovationen in der Arthrosetherapie

16.30Fallbeispiele: Bewegungsanalyse und konservative TherapiestrategienB. Schöpfer, C. Rabaglio, N. Mürset
17.00Die Therapie «nach der Therapie» – Innovatives KoordinationstrainingU. Balmer
17.15Erfahrungen mit roboter-assistierter Chirurgie – Zukunft oder SpielereiT. Calliess
17.30Standard vs. Innovation – aus Sicht der QualitätssicherungB. Christen
17.45Diskussion
18.00Ende der Veranstaltung

Anmeldung

Frühbuchertarif (bis 06.10.2019): 65.– CHF
Regulärer Tarif (ab 07.10.2019): 85.– CHF

Anmeldung vor Ort möglich.

Zahlung grundsätzlich mit Kreditkarte – falls eine Rechnung benötigt wird, kontaktieren Sie bitte registration@organizers.ch.

Für das Symposium erhalten Teilnehmende vier Fortbildungspunkte von der SGAIM; Physiotherapeuten erhalten über Physioswiss ebenfalls vier Fortbildungspunkte.

Referenten

Melanie Stauffacher

Abteilungsleiterin Physiotherapie
Melanie Astl

Nino Mürset

Orthopädie-Techniker-Meister, zuständig für Orthetik, Mitglied der Geschäftsleitung

Bruno Schöpfer

Orthopädie-Techniker-Meister, Spezialist Fuss- und Ganganalyse, Key Account Sportorthopädie

Urs Balmer

Mitinhaber und Geschäftsleiter

Thomas-Oliver Schneider

Dr. med., Orthopäde

Tilman Calliess

PD Dr. med., Orthopäde
Tilman Calliess

Bernhard Christen

Dr. med, M.H.A., Orthopäde
Bernhard Christen

Stefan Christen

Dr. med. MAS, Facharzt für Kardiologie und Innere Medizin, Chefarztstellvertreter Medizinische Klinik

Claudia Rabaglio

Physiotherapeutin, Master of Musculoskeletal and Sports Physiotherapy
Claudia Rabaglio

Anfahrt

Anreise

Gstaad Lounge im Stade de Suisse, Papiermühlestrasse 71, 3. Stock.

Parking

Parkplätze sind am Stade de Suisse begrenzt. Weitere Parkingmöglichkeiten befinden sich auf dem Areal der BEA Expo.

Öffentlicher Nahverkehr

Ab Bern HB: S-Bahn bis Haltestelle «Wankdorf»,
Ab Bahnhofplatz Bern: Tram 9 bis «Wankdorf Center».

Sponsoren

Goldsponsoren

Medacta International
Smith & Nephew
Sensopro
Stryker

Silbersponsoren

Zimmer Biomet